KontaktProfilZieleVideoFeedback

Was ist Interkulturelle Kompetenz?

Was versteht man unter interkultureller Kompetenz?

Interkulturell kompetent ist derjenige, der die fremde Kultur soweit verstanden hat, dass er die Erwartungen, Verhaltensweisen und Reaktionen der Menschen in dieser Kultur annähernd vorhersehen kann.

Er respektiert das andersartige Denken und weiß auch, wie er sich selbst in bestimmten Situationen verhalten muss, damit seine eigenen Absichten von der fremden Kultur verstanden werden.

Globales Handeln verlangt nach Mitarbeitern, die sich auf Gesprächspartner anderer Kulturen einstellen können.

Wer benötigt interkulturelles Training?

Sie brauchen Interkulturelles Training, wenn Sie

  • im Ausland wichtige Verhandlungen führen,
  • planen, Ihren Vertrieb ins Ausland zu erweitern,
  • die Qualität Ihrer Auslandskorrespondenz steigern wollen,
  • Ihre ausländische Gäste exzellent empfangen möchten,
  • versuchen, neue Geschäftspartner im Ausland zu gewinnen,
  • sich auf einen Auslandsaufenthalt vorbereiten,
  • in einem multikulturellen Bereich tätig sind, oder
  • einfach fremde Kulturen besser verstehen möchten.

Brauche ich interkulturelles Training auch wenn ich schon Auslandserfahrung habe?

Selbstverständlich dient interkulturelles Training als Vorbereitung für kommende Auslandseinsätze, aber nicht nur das. Viele unserer Seminarteilnehmer verfügen über mehrjährige Auslandserfahrung und haben bereits das Aufeinanderprallen verschiedener Kulturen erlebt. Für kommende Auslandseinsätze profitieren sie in den Viking Communication Seminaren besonders gut von der interkulturellen „Auflösung“ der Konflikte, die sie bereits kennen.

Oft fällt die Bemerkung „Ach, wenn wir dieses Seminar doch schon früher - VOR unserem Auslandseinsatz gemacht hätten!“

Welche kulturellen Risiken bestehen für global arbeitende Firmen?

Für Firmen, die frisch in den internationalen Markt einsteigen, besteht eins der Hauptrisiken darin, dass Geschäftsabschlüsse mit ausländischen Partnern sehr leicht an der Unkenntnis der anderen Businesskultur scheitern. Kulturelle Unterschiede können leicht zu unnötigen Missverständnissen, Verletzungen, Unmut, Frust und Konfrontationen führen, die für Unternehmen sehr teuer und sogar fatal sein können.

Durch interkulturelles Training von Viking Communication bekommen Sie ein Werkzeug an die Hand, mit dem Sie Ihre internationalen Geschäftsbeziehungen so optimieren können, dass Sie und Ihre Mitarbeiter Ihre Unternehmensziele effizient meistern.

Welche Bedeutung hat Kultur für die internationale Zusammenarbeit?

Kultur ist wie ein Eisberg: Was wir oberhalb der Wasseroberfläche einer Kultur wahrnehmen, ist das menschliche Verhalten.

Das verhängnisvolle ist, dass das Wertesystem, das das unterschiedliche Verhalten der verschiedenen Kulturen bestimmt - wie der Eisberggrund - tief im Unterbewusstsein verborgen liegt und weder für uns selbst, noch für Außenstehenden wahrnehmbar ist.

Ohne interkulturelle Kompetenz können wir ein fremdes Verhalten nur nach unserem eigenen Wertesystem beurteilen. Das kann zu folgenschwere Missverständnisse führen.

Was sind kulturelle Werte und welche Bedeutung haben sie?

Den Kern der Kultur bilden Werte. Als Werte bezeichnet man die moralische und ethische Neigung, bestimmte Umstände anderen vorzuziehen. Entsprechend werden wir handeln, fühlen und denken. Aber die Entscheidung, WAS in den verschiedenen Kulturen als gut“, „böse“, „schön“, hässlich, „schmutzig“, „sauber“, „normal“ oder „anormal“ angesehen wird, kann nur in den jeweiligen Kulturen getroffen werden.

Entscheidend ist daher, die verdeckten Kommunikationsregeln, die „kulturelle Grammatik“ zu erlernen, die den menschlichen Umgang in der fremden Kultur bestimmen. Die kulturelle Grammatik ist für die Kommunikation genauso wichtig wie die linguistische Grammatik für die Sprache.

"Kulturschock", wie gehe ich damit um?

Es ist die Unfähigkeit, einen Sinn im Denken, Fühlen und Handeln der anderen zu sehen, die uns dazu verleitet, emotional und voreingenommen zu reagieren. Um mit einen Kulturschock geschickt umzugehen, sind drei Schritte unentbehrlich. Wir müssen

  • die Gründe für unsere eigene Emotionalität kennenlernen
  • eine Sensibilität für andersartige Perspektiven entwickeln
  • und die Logik hinter fremde Prioritäten und Verhaltensweisen entdecken.

Interkulturelle Kompetenz ist geradezu zu einem Muss geworden, wenn man nicht am Kulturschock zugrunde gehen möchte.

Welche Bedeutung hat das Verhältnis zur Autorität auf der internationalen Bühne?

In jeder Gesellschaft gibt es Menschen, die mehr Macht haben als andere. Einer der Aspekte, in der sich Kulturen voneinander unterscheiden, ist die Art und Weise, wie man mit Ungleichheit umgeht.

Der Begriff Machtdistanz stammt von Geert Hofstede und drückt die emotionale Distanz aus, die zwischen den mächtigen und weniger mächtigen Mitgliedern einer Gesellschaft herrscht. Sie definiert gleichzeitig in wie weit die ungleiche Machtverteilung erwartet und akzeptiert wird.

Das in der Kindheit erlernte Verhältnis zur Autorität hat große Auswirkung auf den Führungsstil in der jeweiligen Kultur.

Führung auf Schwedisch, wie geht das?

Die Unterschiede in Machtdistanz zwischen Deutschland und Schweden sind erstaunlich groß und haben einen beträchtlichen Einfluss auf den beruflichen Umgang mit Geschäftspartnern aus diesen beiden Ländern. In den interkulturellen Trainingsseminaren von Viking Communication werden wir erkennen, welchen Einfluss die flache Hierarchie, die Kundenorientierung und des Konsensdenkens auf die Kreativität und Produktivität in Schweden hat.

Es geht hier um zwei urtypische schwedische Charaktereigenschaften: das Konsensdenken und die Überzeugung, nicht angeben zu wollen.

Warum professionelles Training? Reicht es nicht aus, sich von einem einheimischen beraten zu lassen?

Leider nein. Letztendlich entscheidet das Wissen um die verdeckten Regeln und die unsichtbaren Barrieren über Erfolg, Akzeptanz und Wettbewerbsvorteil in einem fremden Land.

Die kulturellen Regeln erwerben wir genauso unbewusst und selbstverständlich wie die grammatischen Regeln einer Sprache.

Nur wer bewusst ein feines Gespür für die unterschiedliche Mentalität beider Länder und tiefgründige Erkenntnisse über den Einfluss tief verwurzelter Werte auf die jeweilige Managementkultur entwickelt hat, kann mit Erfolg interkulturelle Kompetenz vermitteln.

Wenn es um Training, Beratung oder Konfliktmanagement mit Interkulturellen Problemstellungen geht, können Sie sich darauf verlassen, dass Viking Communication ein kompetenter Ansprechpartner für Ihr Unternehmen ist, der Ihnen für jede Phase den richtigen Service bietet.


zurück